Literaturempfehlungen

Unerwünschte Wahrheiten – Was Sie über den Klimawandel wissen sollten.

Fritz Vahrenholt & Sebastian Lüning
348 Seiten, mit 62 Abb.
Hardcover
ISBN: 978-3-7844-3553-4

Buch Bestellen direkt über den LangenMüller Verlag.

Um die Mutmaßungen dieser Religion durch sachliche Analysen abzulösen und zu einem offenen Diskurs zurück zu kehren, ist das Buch »Unerwünschte Wahrheiten – Was Sie über den Klimawandel wissen sollten« von Prof. Dr. Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning ein wertvoller Beitrag. Auf insgesamt 347 Seiten – wohl bemerkt ohne Quellen- und Literaturhinweise, welche so zahlreich sind (stolze 1200 an der Zahl), dass der Umfang des Buches gesprengt werden würde, wenn diese mit abgedruckt wären und somit auf eine Onlineplattform ausgelagert wurden – werden 50 wichtige Fragen zur Klimadebatte wissenschaftlich abgearbeitet.

Die Autoren hinterfragen die Klimamodelle des Weltklimarats und zeigen wichtige Fakten zur aktuellen politischen Diskussion auf, welche medial bisher nur unter dem Teppich zu finden waren und sind. Fokussiert sich die aktuelle Klimadebatte ausschließlich auf die Zeit ab der Industrialisierung der Welt (vor rund 150 Jahren) und die damit beginnende Verbrennung fossiler Brennstoffe, erfährt der zumeist verwunderte Leser, dass es in den letzten 2000 Jahren bereits Phasen gab, in denen das Klima bereits ähnlich warm war wie heute – und zwar ohne Industrialisierung. Gletscher und Grönland-Eis waren zu diese Zeiten eben soweit zurück gegangen, wie es heute der Fall ist. Alles schon mal da gewesen und Teil eines normalen Zyklus des Klimas.

Prof. Dr. Fritz Vahrenholt

Vahrenholt, Fritz, promovierter Chemiker, ist ein deutscher Politiker (SPD), Manager, Wissenschaftler und Buchautor. Er begann seine Karriere 1976 im Umweltbundesamt und wechselte dann ins hessische Umweltministerium, bevor er 1984 Staatsrat bei der Umweltbehörde in Hamburg wurde. Danach war Vahrenholt Chef der Hamburger Senatskanzlei und nahm als Vertreter Hamburgs an den Verhandlungen zur Deutschen Einheit teil. Von 1991 bis 1997 war er als Umweltsenator tätig. Anschließend ging Vahrenholt als Vorstand für Erneuerbare Energien zur Deutschen Shell AG. 2001 gründete er den Windenergie-Anlagenbauer REpower Systems und wurde dort Vorstandschef. Das Unternehmen wurde unter seiner Führung zum zweitgrößten deutschen Windkraftunternehmen. Von 2008 bis Mitte 2012 leitete er die neu gegründete Konzern-Gesellschaft für Erneuerbare Energien der RWE AG, die Innogy GmbH, 2012 einer der größten Investoren in Erneuerbare Energien in Europa. Von 2012 bis 2019 war er Alleinvorstand der Deutschen Wildtier Stiftung in Hamburg.

Seit 1999 ist er Honorarprofessor im Fachbereich Chemie der Universität. Als Klimawissenschaftler beschäftigte er sich insbesondere mit der mittelalterlichen Warmzeit. Er ist des weiteren Mitglied der deutschen Akademie der Technikwissenschaften Acatech. Sein Bestseller ›Seveso ist überall‹ (1978) war eine der wirkmächtigsten Buchveröffentlichungen in den Anfangsjahren der Umweltbewegung. 1983 erschien mit seinem Bestseller ›Die Lage der Nation‹ der erste Umweltatlas Deutschlands. Siehe auch Vahrenholts persönliche Homepage: www.vahrenholt.net

Dr. habil. Sebastian Lüning

Lüning, Sebastian ist Geowissenschaftler, Film- und Buchautor. Von 1997-2006 war Lüning in der Forschung tätig und wechselte 2007 in die konventionelle Energieindustrie, wo er seitdem bei europäischen Firmen mit Tätigkeitsschwerpunkten Afrika und Südamerika im Bereich Neue Vorhaben tätig ist. Sebastian Lüning promovierte 1997 im Fach Geologie/Paläontologie an der Universität Bremen mit der Auszeichnung ›summa cum laude‹, wofür er den ›Bremer Studienpreis 1998‹ erhielt. Bereits 1994 wurde er vom Land Niedersachsen für gute Vordiplomsleistungen an der Universität Göttingen ausgezeichnet. Für seine Habilitation wurde Lüning 2007 der Hanns-Bruno-Geinitz-Preis verliehen. Im Wintersemester 2005/2006 war Lüning Gastprofessor am Institut für Geologische Wissenschaften der Universität Wien. Zwischen 1994 und 2007 nahm Lüning an etlichen längeren Forschungsexpeditionen in entlegene Teile der Sahara in Libyen und Algerien teil. Sebastian Lüning ist ehemaliger Funkamateur und Marathonläufer mit einer Bestzeit von 2:29 Stunden.

Lüning publiziert regelmäßig zu paläoklimatischen Themen in begutachteten Fachzeitschriften (Publikationsliste hier). Die Beschäftigung mit dem Thema Klimawandel erfolgt ausschließlich in privater Funktion, in Fortsetzung seiner langjährigen Vollzeit-Forschertätigkeit. Diese Forschung ist vollständig unabhängig und wurde weder von der Industrie beauftragt, noch von ihr gefördert. Als offizieller Gutachter des IPCC reviewte Lüning die IPCC-Berichte zum 1,5-Grad-Ziel (SR15), zu Ozeanen und Kryosphäre (SROCC) sowie den derzeit entstehenden 6. Klimazustandsbericht (AR6). Lüning nimmt regelmäßig als Experte zu Klima- und Energiefragen an Anhörungen der deutschen Landtage sowie des Bundestages teil, z.B. in Nordrhein-Westfalen (Stellungnahme), Thüringen (Stellungnahme), Hamburg (Stellungnahme), Bayern (Stellungnahme) und im Bundestag (Video, Stellungnahme). Weitere Informationen auf Lünings persönlichen Homepage: www.luening.info

Beide Autoren-Beschreibungen entnommen auf der Buchpräsentationswebseite.


GRÜN UND DUMM: Die Natur lässt sich nicht zum Narren halten

Hans Hofmann-Reinecke
203 Seiten
Taschenbuch
ISBN: 979-8652887032

Buch Bestellen.

Diese 2021 aktualisierte Ausgabe ergänzt den ursprünglichen, 2012 verfassten Text um relevante Entwicklungen, die es seither gab. Das wesentliche Anliegen aber ist dasselbe geblieben. Es ist ein Aufklärungsbuch zum Thema Global Warming. Ich möchte Sie in die Lage versetzen, durch logisches Verständnis den Sinn der Maßnahmen zum Klimaschutz zu hinterfragen, sodass Ihre politische Haltung auf eigener intelligenter Erkenntnis beruht, und nicht auf der Zugehörigkeit zu einer weltanschaulichen Gruppe.Die Sorge ums Klima hat sich ja zur Staatsreligion entwickelt. Sie füllt das Vakuum, welches ein schwindendes Christentum hinterlässt und der Islam noch nicht gefüllt hat. Wie andere Religionen, so manipuliert auch diese ihre Anhänger zum Wohle der Würdenträger. Und die leben sehr gut vom Geschäft mit Windmühlen und Solardächern, von internationalen Megakongressen, wo sich Habeck und Baerbock gegenseitig Medaillen umhängen. Aber inzwischen mehren sich mutige Kritiker, wie Patrick Moore, Fritz Varenholt oder Michael Shellenberger, die mit ihrem Wissen als Insider sehr kritische Worte zum Klimazirkus finden. Dieses Buch wurde als der ›Sarrazin fürs Klima‹ bezeichnet. Meinetwegen. Das Buch wird Ihnen ein eigenes Urteil zu Global Warming, Energiewende, Atomkraft, Windenergie und Photovoltaik ermöglichen. Dazu werden wir unser Gehirn ein bisschen einsetzen müssen, doch das sind Sie ja gewohnt. Sie müssen aber nicht Albert Einstein sein, es genügen ein paar Zeilen Wissenschaft und viel gesunder Menschenverstand. Beide sollen hier zu Wort kommen. Wenn Sie mit dem Buch fertig sind, dann werden Sie möglicherweise immer noch grün sein, aber sicherlich nicht mehr »grün und dumm«.

Quelle Text

– Wie kann man nur ein so unverschämt gutes Buch schreiben. Ganz große Klasse! (M. Biber)
– Habe eben Ihr Buch aus der Hand gelegt, das ich in einem Zug gelesen habe. Ich muss sagen, es ist das beste Buch, das ich seit Jahren in der Hand gehabt und gelesen habe. Sachlich – fachlich brillant, flott und kurzweilig geschrieben, einfach perfekt. (P. Sverak)
– Habe das Buch “verschlungen”. Was Logischeres habe ich zu dem Thema noch nie gehört, geschweige denn gelesen. (E. Ulrich)
– Offensichtlich sind Sie einer der wenigen Experten, der in der Lage ist, sich in die Verständnisprobleme eines Laien hinein zu versetzen. Herzlichen Dank dafür. (H. Mechnig)
– Immer wieder nehme ich Ihr Buch zur Hand, um mich für die häufig zu führenden Diskussionen aufzuladen. Ich danke Ihnen dafür. (Dr. C.-J. Stoecker)
– Vielen Dank für dieses Buch! Beim Renovieren unseres Einfamilienhauses konnte ich dank Ihrer „Physik-Nachhilfe“ Energieberater, Installateure und andere halbgebildete Vollprofis kritisch hinterfragen und nach vernünftigen Lösungen suchen. (Dipl.-Ing. H. Schlossmacher)

Quelle Text

Dr. Hans Hoffmann-Reinecke hat in München und Berkeley Physik studiert und war dann Professor an der Universität in Santiago de Chile. Er beendete seine akademische Laufbahn und ging als »Nuclear Watchdog« zur Internationalen Atombehörde in Wien. Danach leitete er ein mittelständiges Unternehmen für Medizintechnik. Seit 20 Jahren berät er High Tech Firmen beim Management ihrer Projekte und seit 10 Jahren schreibt er Bücher. Er liebt die Fliegerei und die italienische Oper.

Die Webseite des Autors: www.think-again.org


GRÜN + DUMM… reloaded: auch Dummheit ist eine Pandemie

Hans Hofmann-Reinecke
274 Seiten
Taschenbuch
ISBN: 979-8669598853

Buch Bestellen.

Im frühen 21. Jahrhundert erfährt der Westen eine Revolution, deren Feindbild die Errungenschaften der Aufklärung sind, verkörpert durch den alten weißen Mann. Logik wird durch Ideologie ersetzt.

Das Buch beschreibt an Hand von Fallbeispiele welche konkreten Auswirkungen dieser Wandel auf unserer Zivilisation hat.

GRÜN + DUMM …reloaded ist eine geordnete Zusammenstellung von Artikeln aus dem Blog des Autors »think_again.org«. Es folgt der Linie des ersten Buches »GRÜN UND DUMM – die Natur lässt sich nicht zum Narren halten, überlappt sich aber inhaltlich kaum damit.

Dr. Hans Hoffmann-Reinecke hat in München und Berkeley Physik studiert und war dann Professor an der Universität in Santiago de Chile. Er beendete seine akademische Laufbahn und ging als »Nuclear Watchdog« zur Internationalen Atombehörde in Wien. Danach leitete er ein mittelständiges Unternehmen für Medizintechnik. Seit 20 Jahren berät er High Tech Firmen beim Management ihrer Projekte und seit 10 Jahren schreibt er Bücher. Er liebt die Fliegerei und die italienische Oper.

Die Webseite des Autors: www.thinkagain.org