Frankreich: Windenernergie kommt voran – 237 MW am Netz

Windpark Germinon. Credits: François Goglins / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Bisher bezieht Frankreich drei Viertel seines Strombedarfs aus der Kernenergie, nur 2,5% aus Windkraft – das soll sich ändern.

Insgesamt sind in der französischen Projektentwicklung bis heute eine Windkraftleistung von insgesamt 237 MW installiert. 20 neue Anlagen liefern 130 Millionen Kilowattstunden – das entspricht dem elektrischen Energieverbrauch von etwa 50.000 Menschen. Die Anlagen befinden sich in den Departements Aisne und Pas-de-Calais.

Frankreich will bis 2020 insgesamt 20.000 MW am Netz haben und bis 2030 will Frankreich 32% ihres Strombedarf aus der Windenergie beziehen.

Entscheidend für diesen positiven Trend waren politische Maßnahmen, die nach 2013 getroffen wurden. Es wurden die Zulassungsverfahren deutlich vereinfacht und auch die rechtlichen Grundlagen (Einspeisevergütungen) sind inzwischen geklärt. Die französische Bevölkerung unterstützt den Wandel zu den erneuerbaren in breiter Front – 95% der Franzosen befürworten die Windenergie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.